Einladung zum Essen: French Toast ... der Frühstückswahnsinn!

French Toast ... der Frühstückswahnsinn!

Wahnsinn im positiven Sinne! Dass es "French Toast" gibt, hatte ich zwar schon mal irgendwo gehört, aber ich wusste weder, was das genau ist, noch wie gut das schmeckt!!!

Diese Woche hab ich solchen gleich zweimal gesehen, einmal beim Durchstöbern von Foodblogs und einmal in einem Magazin. Grund genug, einen Versuch zu starten und ich sage "wuuuuhhuu", ein Freudenschrei von Auge und Gaumen gleichermaßen.



French Toast - für alle, die das so wie ich bisher, nicht kennen - ist in Milch und Ei eingelegter Toast, der dann auch noch gebacken wird. Dazu passt vieles: Schokolade, Marmelade, Vanillesauce, Fruchtsauce, Obst,...

Ich habe mich für eine etwas leichtere Variante entschieden (ein Topping aus Naturjoghurt und Früchten) und ich habe auch Weißbrot statt Toastbrot verwendet, da ich davon noch Reste hatte.

Man braucht:

4 Scheiben Toastbrot (oder anderes Weißbrot)
2 Eier
250 ml Milch
1 Pkg. Vanillezucker
eine Prise Zimt

Butter zum Ausbacken
Topping nach Belieben
Staubzucker

Zubereitung:
Eier und Milch in einer Schüssel verquirlen, Zucker und Zimt dazugeben. 10 Minuten ziehen und aufsaugen lassen. Dann in einer Pfanne Butter schmelzen und die Brotscheiben darin goldbraun backen.

Ich habe sie dann auf Küchenpapier gelegt, damit sie wieder etwas "entfettet" werden. Eine Scheibe war bei mir zwar schon schön goldbraun, aber in der Mitte sah man noch ein bisschen halbrohes Ei - die Scheibe hab ich dann noch 5 Minuten in das Backrohr bei 100 Grad gelegt - so kann man sie auch super warm halten!

Joghurt und frische Früchte darauf verteilen und mit Staubzucker kräftig bestreuen.


SO schmeckt Wochenende :-) Genießt es!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen