Einladung zum Essen: Parmesanschüsserl mit Rucola und Tomaten

Parmesanschüsserl mit Rucola und Tomaten

Wenn ich beim Kochen meine "Lieblingsdisziplin" küren müsste, dann wäre es ziemlich sicher Fingerfood. Ich stehe auf die kleinen Partyhäppchen, Brötchen und Spieße! Wer die Sammlung an verschiedenen bunten und hölzernen Spießen sieht, erklärt mich entweder für irre oder wird auch gleich süchtig :-) Wenn Mädelsabend oder eine Party angesagt ist, dann tobe ich mich gerne aus und probiere neue Snack-Kreationen.

Heute hab ich diese Parmesanschüsserl gemacht, die ich schon lange mal versuchen wollte. Sie katapultieren mich fast zurück in den kürzlichen Italien-Urlaub...


Ihr braucht (für 5-6 Schüsserl):

125 g geriebenen Parmesan
400 g Kirschtomaten
2-3 Handvoll Rucola
Olivenöl
Balsamicoessig
Salz und Pfeffer

1. Ein Backblech mit Backpapier belegen und darauf Kreise (ca. 10 cm Durchmesser) streuen. Vorsichtig mit der Hand noch etwas plattdrücken. Die Käseflächen sollen nicht zu dick sein (1 mm).

2. Im Ofen bei 250 Grad backen, bis der Käse geschmolzen ist und Farbe annimmt - dauert ca. 5 Minuten bei vorgeheiztem Ofen.

3. Herausnehmen und kurz abkühlen lassen. Nach 1-2 Minuten beginnt der Käse schon wieder, fest zu werden. Dann kann man die Käsekreise vorsichtig mit einer Küchenschaufel vom Blech heben und über umgestürzte kleine Schüsseln oder kleine Tassen legen. Evtl. noch etwas zurechtrichten und auskühlen lassen.

4. Inzwischen den Salat zubereiten: Die Kirschtomaten vierteln und große Rucolablätter zerreißen. Mit wenig Olivenöl und Essig marinieren und mit Salz und Pfeffer würzen.

5. Die fest gewordenen Parmesanschüsserl auf ein Teller legen und mit dem Salat (das Dressing gut abtropfen lassen) füllen.


Fertig sind die hübschen Parmesanschüsserl! Als Vorspeise kann ich mir die auch sehr gut vorstellen. Lasst es euch schmecken!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen