Einladung zum Essen: Raffaelo-Creme

Raffaelo-Creme

Zu der >> marinierten Ananas von gestern wäre eine Kokoscreme à la Raffaelo total super, hab ich mir gedacht. Sonne, Strand, Palmen-Hängematte und Kokosnuss im Kopfkino waren die besten Helfer, denn die Creme ist richtig lecker geworden!

Raffaelo-Creme mit marinierter Ananas

Zutaten (für 2 Portionen):
250 g Naturjoghurt
5-6 EL weiße Schokoladenglasur (Becher), ersatzweise 80 g weiße Schokolade gerieben
5-6 EL Kokosflocken

1. Das Joghurt in eine kleine Schüssel geben.

2. Die Schokoglasur (bzw. die Schokolade) in der Mikrowelle langsam erwärmen - rausnehmen, wenn sie gerade beginnt zu schmelzen, denn sie sollte nicht zu heiß sein.

3. Die Schokolade in das Joghurt einrühren und ständig rühren. Die Schokolade verteilt sich dadurch in lauter kleinen Flocken im Joghurt.

4. Die Kokosraspel unterrühren. In hübsche kleine Gläser füllen und servieren.

5. Darauf passt super ein kleines Stück der >> marinierten Ananas und zur Deko ein Blatt Minze oder Zitronenmelisse!

Lasst es euch schmecken!

PS: Ihr kennt mich ja mittlerweile schon ein wenig, und ihr wisst, dass Dr. X Schokoglasur oder ähnliches in einem Rezept vorkommt, das erlaub' ich mir ab und zu :-) ihr wisst auch, ihr könnt euch morgen wieder auf was durch und durch Selbstgemachtes freuen!

Kommentare:

  1. Hi Bernadette,

    danke für das Rezept. Ich habs gestern gleich mit einer anderen Schokolade probiert und der Knuspereffekt war genial. Rezept hab ich auf meinem Blog: http://www.aloi.at/schoko-kokoscreme/

    AntwortenLöschen
  2. Hallo! das freut mich riesig! Tollen Blog hast du, hast ab heute eine Leserin mehr ☺ und ich liiiiebe dino-schokolade ☺

    AntwortenLöschen