Einladung zum Essen: Weiße Schoko-Tarte mit Marillen

Weiße Schoko-Tarte mit Marillen

Fast hätte ich die Marillenzeit verpaßt! Backen mit süßen Marillen steht bei mir eigentlich jedes Jahr auf dem Programm, also kommt die weiße Schokolade-Tarte gerade noch rechtzeitig.

Also los, solange die Marillen noch Saison haben :-) Ansonsten wird einfach auf Zwetschgen geswitcht - die schmecken sicher auch toll dazu!

Blätterteig-Tarte mit weißer Schokoladecreme und Marillen

Zutaten:
1 Pkg. Blätterteig

Für die Füllung:
200 g Frischkäse
1 Ei
1 EL Staubzucker
75 g weiße Schokolade
einige Mandeln und/oder Cashewkerne

2-3 Marillen
2 EL Rohrzucker
1/8 Liter Wasser
ein kräftiger Schuss Zitronensaft

1. Den Blätterteig auf die Größe eurer Ofenform + auf jeder Seite 3 cm zuschneiden. Ich habe eine Kastenform in der Größe von 10x25 cm verwendet. Wenn ihr deutlich größere Form nehmt, solltet ihr auch die Zutaten für die Füllung mal 2 rechnen.

2. Frischkäse, Ei und Zucker gut verrühren. Die weiße Schokolade in der Mikrowelle schmelzen und unter die Frischkäsemasse rühren.

3. Blätterteig in die Ofenform drücken und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Lt. Packungsanleitung (meist 200 Grad) ca. 7 Minuten vorbacken - solange bis der Teig beginnt, knusprig zu werden oder sich sogar hebt. Dann gleich rausnehmen.

4. Die Frischkäsemasse einfüllen und die Nüsse gut verteilt einstreuen.

5. Fertigbacken, bis der Teig am Rand gut Farbe angenommen hat (ca. 20 Minuten)

6. Auskühlen lassen und dann auch in den Kühlschrank stellen. Erst dadurch wird die Schokolademasse schön fest und cremig.

7. In der Zwischenzeit die Marillen zubereiten: Entkernen und in kleine Würfel schneiden. Wasser, Zucker und Zitronensaft in einer Pfanne erhitzen. Marillenwürfel dazugeben und unter ständigem Rühren ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze einkochen.

8. Tarte mit Staubzucker bestreuen und mit den Marillen servieren.

Lasst es euch schmecken!


Kommentare: