Einladung zum Essen: Kürbis-Käse-Schnitten mit Kräuterdip

Kürbis-Käse-Schnitten mit Kräuterdip

Der Hokkaido-Kürbis ist mein absoluter Herbst-Favourite, also dürft ihr euch in nächster Zeit auf so manches Kürbisrezept freuen :-) Der Hokkaido hat von allen Kürbissen die tollste Farbe finde ich, und das Beste: Die wunderschöne orange Schale kann bei dieser Kürbissorte sogar mitgegessen werden!

Von meinem ersten Hokkaido-Kürbis heuer hab ich diese Schnitten vom Blech gemacht, mit einem leckeren Kräuter-Rahm-Dip.

Kürbis-Käse-Schnitten mit Kräuterdip
Zutaten (für 2 Hungrige):
400 g Hokkaidokürbis (entkernt, mit Schale)
150 g Mehl
50 g Bergkäse (oder Gouda)
1 Ei
Salz und Pfeffer
Kürbiskerne zum Bestreuen

Für den Dip:
150 g Sauerrahm
1 Handvoll frische Petersilie

Zubereitung:
1. Das Kürbisfleisch in kleine Stücke schneiden und in etwas Wasser weich kochen.

2. Das Kürbisfleisch auskühlen lassen und zu Brei stampfen.

3. Den Käse fein reiben und zum Kürbisstampf geben. Ebenso das Mehl und das verquirlte Ei untermengen.

4. Die Masse gut salzen und pfeffern und ca. 1 cm hoch auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen.

5. Bei 175 Grad im Ofen (vorgeheizt) ca. 12 Minuten backen. Auf der Oberfläche sollte sich eine leichte Kruste gebildet haben.

6. In Rauten schneiden, auf den Tellern anrichten und mit gehackten Kürbiskernen bestreuen.

7, Dazu den Kräuterrahm servieren: Die Petersilie fein hacken und mit dem Sauerrahm gut verrühren.

Lasst es euch schmecken!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen