Einladung zum Essen: Orientalisches Zwetschkenchutney

Orientalisches Zwetschkenchutney

Aus Zwetschken kann man ein wunderbar herbstliches Chutney machen. Es ist eine perfekte Mischung aus fruchtig und pikant, und die orientalischen Gewürze drumherum machen es ganz besonders.

Orientalisches Zwetschkenchutney
Das Zwetschkenchutney passt toll zu sämtlichen Herbstgerichten, zum Beispiel als Dip zu Hokkaidokürbis aus dem Ofen!

Man kann es super auf Vorrat kochen, oder einfach eine kleine Menge, die man sofort verspeist!

Zutaten (für 2 Gläser wie auf dem Foto):
eine Handvoll Zwetschken (5-6 Stück)
1/2 rote Zwiebel
1 große Knoblauchzehe
ein Schuss Olivenöl
ein Schuss dunkler Balsamicoessig
100 g Gelierzucker
schwarzer Pfeffer
2 Nelken
Und:
Orientalische Gewürze: Kreuzkümmel, Koriander, Ingwer, Piment, Chili, Zimt
(das gibt es in einer Gewürzmischung zu kaufen, es heißt "Garam Masala")
Wer das nicht zur Verfügung hat, nimmt einfach das, was verfügbar ist: zB. Zimt, Chili, Ingwer,... ich bin sicher, es schmeckt ähnlich wunderbar!


Zubereitung:
1. Zwiebel und Knoblauch klein hacken und in Olivenöl glasig anbraten.

2. Die Zwetschken entkernen, in kleine Stücke schneiden und dazugeben.

3. Mit einem Schuss Balsamicoessig ablöschen und 6 cl Wasser dazugeben. Die Nelken dazugeben und alle anderen Gewürze reichlich darübermahlen. Weiterköcheln lassen, bis die Farbe schön rot geworden ist und die Früchte sehr weich sind (ca. 5 Minuten)

4. Die Nelken entfernen und die Masse mit einem Stabmixer grob pürieren, sodass eine Masse mit so manchem Fruchtstückchen entsteht.

5. Den Gelierzucker einrühren und 5 Minuten sprudelnd köcheln. Dann entweder gleich in Gläser abfüllen und verschließen oder auskühlen lassen und genießen.

Ofenkürbis mit orientalischem Zwetschken-Chutney


Kommentare: