Einladung zum Essen: Asiatische Gemüse-Nudel-Pfanne

Asiatische Gemüse-Nudel-Pfanne

Ein paar Pilze, ein Stück Paprika und sonstiges Gemüse übrig? Von allem ein bisschen - das ist für mich immer das Stichwort zur bunten "Resteverwertung" in Form eines Pfannengerichtes. Heute ist mal wieder die asiatische Version davon an der Reihe. Schmeckt super und ist ganz einfach!

Asiatische Gemüse-Nudel-Pfanne
Asiatische Gemüse-Nudel-Pfanne



Zutaten (für 2 Personen):


Buntes Gemüse nach Wahl, bei mir heute:
10 Champignons
1 kleiner Pak Choi
1/2 Paprika
ein kleines Stück Zucchini
1 rote Zwiebel
4 große Knoblauchzehen
2 cm großes Stück Ingwer
(ihr könnt auch Karotten, Spinat, Kohl, Sojasprossen etc. verwenden)
5 EL Erdnuss- oder Sesamöl

150 g Mie-Nudeln (asiatische Eiernudeln, ersatzweise Spaghetti oder Glasnudeln)

für die Sauce:
8 EL Sojascauce
3 EL Honig
Asiatisches 5-Gewürz
Curry
frische Petersilie

Zubereitung:


1. Das Öl in einer großen Pfanne oder in einem Wok erhitzen. Das Gemüse (außer Knoblauch und Ingwer) in mundgerechte Stücke schneiden und scharf anbraten - immer wieder umrühren.

2. In der Zwischenzeit die Nudeln kochen, abseihen und beiseite stellen.

3. Wenn das Gemüse gar ist, aber immer noch schön knackig, den kleingehackten Knoblauch und Ingwer dazugeben und würzen - Curry und Asia-Gewürz nach Belieben dosieren.

4. Sojasauce in die Pfanne dazugeben und den Honig einrühren. Noch mal kräftig erhitzen, dadurch dickt die Sauce ein.

5. Nudeln auf dem Teller anrichten und das Gemüse daneben leben. Wenn man möchte, kann man die Nudeln auch vor dem Servieren in den Wok dazugeben und alles durchschwenken. Mit frischer Petersilie bestreuen.

Lasst euch die leckere asiatische Gemüse-Nudel-Pfanne gut schmecken!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen