Einladung zum Essen: Dinkelreis asiatisch mariniert mit Pilz-Paprika-Duett und karamellisierten Zwiebeln

Dinkelreis asiatisch mariniert mit Pilz-Paprika-Duett und karamellisierten Zwiebeln

Es ist Sonntag, es regnet in Strömen - da hab ich mal wieder richtig Lust bekommen, ein tolles Veggie-Gericht ganz frei nach Phantasie (und den Zutaten, die der Kühlschrank zu bieten hatte) zu kreiieren. Das ist das Ergebnis - es würde durchaus in ein mehrgängiges vegetarischen Menü passen, finde ich!

Asiatisch marinierter Dinkelreis mit Pilz-Paprika-Duett und karamellisierten Zwiebeln
Asiatisch marinierter Dinkelreis mit Pilz-Paprika-Duett und karamellisierten Zwiebeln


Zutaten (für 2 Portionen):

250 g Dinkelreis
2 große Kräuterseitlinge
1 gelbe Paprika
3 Jungzwiebel

2 EL Sojasauce
3 EL Limettensaft
3 EL Honig
3 EL Olivenöl

Salz
Pfeffer
Koriander
Chiliflocken

Zubereitung:

1. Dinkelreis in kochendem Wasser bissfest garen.

2. Pilze und Paprika in dünne Scheiben schneiden. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Pilze von beiden Seiten kurz scharf anbraten, ebenso die Paprika. Das Gemsüe auf einen Teller legen und mit einem Schuss Limettensaft, Salz, Pfeffer sowie Koriander und Chili aus der Mühle marinieren.

3. Die Jungzwiebel schälen und vierteln. In der Pfanne 1 EL Olivenöl und 1 EL Honig erhitzen und die Zwiebeln darin schwenken, bis es zu karamellisieren beginnt. Die Zwiebeln herausnehmen und beiseite stellen.

4. In der Pfanne mit dem Karamellsud den Reis nochmal erwärmen und schwenken. Aus 2 EL Sojasauce, 2 EL Limettensaft und 2 EL Honig eine Marinade rühren und unter den Reis mischen.

5. Auf einen Teller die Pilze und Paprika auflegen und die karamellisierten Zwiebeln darauf verteilen. Den Reis daneben anrichten. Mit Kräutern (zB. Petersilie) garnieren und nochmal Chili & Koriander aus der Mühle darüberstreuen.

Lasst es euch schmecken! Wenn ihr mal auf der Suche nach einem vegetarischen Gang für euer Geburtstags-, Weihnachts-, Sylvestermenü etc. seid, wäre der asiatisch marinierte Dinkelreis mit Pilz-Paprika-Duett und karamellisierten Zwiebeln sicher eine super Idee!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen