Einladung zum Essen: Kakao-Schmarren mit Physalis

Kakao-Schmarren mit Physalis

Heute steigt das Nightrace in Schladming, ein alljährliches Highlight im österreichischen Skisport, wo auch all jede mal hinpilgern oder zumindest vor dem Fernseher mitfiebern, die sonst gar nicht so viel für Slalom, Riesentorlauf & Co. übrig haben.

So sitze ich auch gerade voller Vorfreude auf dem Sofa, in der Hand eine Portion warmen, süßen Kakao-Schmarren mit Physalis... Schihüttenstimmung!!


Kakao-Schmarren mit Physalis
Kakao-Schmarren mit Physalis

Zutaten (für 2 Portionen):

2 Eier
120 g Mehl
200 ml Milch
20 g Kakaopulver
1 Prise Salz
etwas Butter
frische Physalis
1 EL Orangensaft
1 EL Rum
Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung:


1. Eier trennen und die Eiklar zu Schnee schlagen.

2. Milch, Mehl, Dotter, Kakao und Salz glatt rühren, den Schnee unterheben.

3. In einer Pfanne die Butter zerlassen und die Masse einfüllen. Bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten backen. Wenn der Teig unten schön fest wird, kann man es vorsichtig mit einem Küchenhelfer umdrehen und auch auf der anderen Seite noch 3-4 Minuten backen.

4. Mit zwei Gabeln zerreissen und nochmal kurz mit ein paar Butterflocken durchschwenken.

5. Die Physalis waschen, vierteln und im Orangensaft und Rum marinieren.

6. Den Schmarrn auf Tellern anrichten und reichlich Staubzucker darüberstreuen (Kakao schmeckt angenehm bitter - wer es lieber süßer mag, gibt schon 2-3 EL Zucker zum Teig!). Die marinierten Physalis darauf verteilen!

Lasst euch den Kakaoschmarren gut schmecken und fühlt euch so, als würdet ihr direkt am Abfahrtshang in der Hütte sitzen und die Skirennläufer vorbeiflitzen sehen! :-)

Wer übrigens einen "klassischen", originalen Kaiserschmarren bevorzugt, hier ist das Rezept: http://einladungzumessen.blogspot.co.at/2016/04/kaiserschmarren-mit-schokoladensauce.html#more

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen