Einladung zum Essen: Sauce Hollandaise selbstgemacht!

Sauce Hollandaise selbstgemacht!

Gestern beim Einkaufen lag so schöner, frischer weisser Spargel im Gemüseregal... mir schmeckt eigentlich grüner Spargel besser, ausser der weisse ist mit Sauce Hollandaise zubereitet. Wir überlegen laut hin und her, Sauce Hollandaise aus dem Packerl, nein,... bis plötzlich eine nette ältere Dame sich einmischt und erklärt, wie einfach die Sauce doch selbst herzustellen ist! Ihre Beschreibungen noch kurz mit einem Internet-Rezept verglichen und los!


Ich hätte nicht gedacht, dass es so einfach und so lecker ist! Sauce Hollandaise-Kochen war bisher in meinem Kopf eher unter "lieber dem Profikoch überlassen" eingeordnet, aber ab sofort heisst es "niiiee wieder fertig kaufen!" :-)

Probiert es aus, hier ist das Rezept und die Anleitung:

4 EL Weisswein mit 2 Eidottern über dem Wasserbad mit dem Schneebesen aufschlagen. Ich hab es einfach mit etwas Abstand über den Spargelkochtopf gehalten, während dieser gekocht hat. Es entsteht lockerer Schaum, ähnlich wie recht flüssiger Milchschaum. Dann nach und nach in ganz kleinen Portionen ca. 100-120 g Butter einrühren. So wird aus der schaumigen Konsistenz eine cremige Sauce. Mit Salz, Pfeffer und frischem Zitronensaft abschmecken - man kann super eine leichtere, zitronigere oder mit weniger Zitronensaft eine deftigere Sauce machen.

Sollte die Sauce zu heiss werden und gerinnen, hilft angeblich ein wenig eiskaltes Wasser :-) Enjoy!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen