Einladung zum Essen: Ofenspargel mit Kräuterdip

Ofenspargel mit Kräuterdip

Die Spargelsaison ist voll im Gange und jeder, der Spargel mag, hat schon die eine oder andere Portion, ob als Risotto, als Pasta, als Suppe etc. gegessen. Ich auch - und daher wollte ich zum "Finale" sozusagen noch was Besonderes ausprobieren.

Erde an Google: was machen Spitzenköche mit Spargel? Einige Klicks später habe ich mich für ein Rezept der deutschen Sterneköchin Cornelia Poletto entschieden und es nach meinen Vorlieben etwas abgewandelt. So simpel es ist, so wunderbar schmeckt es: Ofenspargel mit Kräuterdip.


Ihr braucht (für 2 Personen):

12-15 Stangen grünen Spargel
Olivenöl
150 g Frischkäse
50 g Joghurt
einen Spritzer Zitronensaft
Salz, Pfeffer
Gartenkräuter nach Belieben: Petersilie, Schittlauch, Basilikum,...
3 mittelgroße, nicht zu dicke Kartoffeln

Zubereitung:
Die Kartoffeln waschen und der Länge nach vierteln. Die Enden der Spargelstangen (ca. 3 cm) abschneiden. Den Boden einer Auflaufform großzügig mit Olivenöl bestreichen und Spargel und Kartoffelspalten hineinschichten. Bei 220 Grad 20-25 Minuten backen. Die Kartoffeln nach der Hälfte der Zeit mal wenden.

In der Zwischenzeit aus Frischkäse, Joghurt, Zitronensaft und kleingehackten Kräutern einen Dip rühren. Den Spargel, wenn er aus dem Ofen kommt, salzen und pfeffern. Mit dem Dip und den Kartoffeln anrichten.

Lasst es euch schmecken!

Genießt auch meine anderen Spargelrezepte:
Pasta mit Spargelpesto, Spargel-Erdbeer-Salat und Spargel mit selbstgemachter Hollandaise!

Und zum krönenden Abschluss, warum Spargel so gesund ist!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen